100 Jahre Fußball beim SV Mergelstetten

Der SV Mergelstetten ehrte seine Fußballabteilung zum 100jährigen Geburtstag mit einer kleinen Zeremonie, da Corona nicht mehr zuließ.

Zur Ehrung der SVM Fußballabteilung kam Jens-Peter Schuller WFV Bezirksvorsitzender Ostwüttemberg auf das Sportgelände des SVM. Er hob die gute Arbeit der Abteilung hervor, die sich auch in schwierigen Zeiten immer ihrer gesellschaftlichen und sozialen Aufgaben bewusst war und die Wichtigkeit der Jugendarbeit erkannt und somit eine wertvolle Basisarbeit für den Fußballsport geleistet hat. Der SVM kann stolz auf sein schönes und modernes Sportgelände sein. Schuller überreichte den Verantwortlichen der Abteilung die Plaketten des DFB sowie des WFV sowie ein kleines Geldgeschenk mit den besten Wünschen für die Zukunft der Fußballer.

Den Glückwünschen schloss sich der SVM Vorsitzende Thomas Bassmann gerne an. Die Fußballabteilung mit ihren fast 500 Mitgliedern war und ist ein Aushängeschild des Vereins. Der Verein wird seinen Teil dazu beitragen, dass der Fußball in Mergelstetten auch weiterhin erfolgreich betrieben werden kann. Trotz der derzeitigen großen Investitionen auf dem Sportgelände (Aus- und Umbau der vereinseigenen Sporthalle) wird der Verein die Abteilung auch im Jubiläumsjahr finanziell unterstützen.

Ehrung durch den WFV
© privat Seppi Elbert - Ehrung durch den WFV

Bernd Ortlieb, stellvertretender Abteilungsleiter der Fußballabteilung, bedankte sich bei den Gratulanten und kann bestätigen, dass die Fußballabteilung gut aufgestellt ist und mit großer Motivation die zukünftigen Aufgaben angehen wird, um in den nächsten Jahren den Aufstieg in die Bezirksliga zu schaffen.

Zufällig war am Tag der Ehrung die zweite Mannschafft der TSG Schnaitheim zum Ligaspiel der Kreisklasse A als Gast da, welche im letzten Jahr ebenfalls ihr 100jähriges Fußball-Jubiläum begehen konnten. Der SVM hat das Spiel mit 4:1 gewonnen.

durch den DFB und dem WFV überreichte Plaketten
© privat / Seppi Elbert - überreichte Plaketten

Eigentlich war eine große Jubiläumsfeier zum 100jährgen Geburtstag geplant. Es sollte ein Fest mit vielen Aktionen über zwei Wochenenden stattfinden.
Es waren verschiedene Fußballturniere, Liveauftritte mit verschiedenen Bands, ein großer Festakt und als Höhepunkt ein Fußballspiel gegen den 1. FC Heidenheim geplant.

Leider musste dies Alles, wie andere Veranstaltungen wegen der Corona-Pandemie, abgesagt werden.

Szene aus dem Heimspiel gegen die TSG Schnaitheim II
© privat / Seppi Elbert - Spiel gegen die TSG Schnaitheim II

Historie der SVM Fußballabteilung

Und so begann es vor 100 Jahren:

Der Turnverein Mergelstetten hat nach dem 1. Weltkrieg im Jahr 1919 die sportlichen und gesellschaftlichen Aktivitäten wieder aufgenommen. Einige Sportler hatten in dieser Zeit ihre Begeisterung für den Fußball entdeckt.
So wurde am 21. Februar 1920 die Fußballabteilung gegründet. Doch interne Spannungen im Verein haben dazu geführt, dass sich die Fußballabteilung bereits 1922 vom Turnverein trennte und als eigener Verein unter dem Namen Sportfreunde 1920 Mergelstetten ihre Spiele bestritten.
In den Jahren bis 1930 war der Verein sehr erfolgreich. Drei Meisterschaften führten die Mannschaft bis in die damalige A-Klasse.

Trotz großer wirtschaftlicher Probleme (Weltwirtschaftskrise) machte man sich auf die Suche nach einem geeigneten Grundstück für einen neuen Sportplatz. Nach den Spielstätten auf der Arphalde, auf den Reutenen und dem Kistelberg wurde man 1928 im „Brenztal“ fündig. Für ein Grundstück hinter dem Ochsen konnte ein Pachtvertrag abgeschlossen werden. Später konnte noch ein Nachbargrundstück gepachtet werden, so dass dem Ausbau eines großen Fußballfeldes nichts mehr im Wege stand. Dieses Sportgelände sollte dann die Heimat der Abteilung für 40 Jahre werden. In den Jahren 1968-1970 folgte dann der schrittweise Umzug auf das vereinseigene Gelände auf den Reutenen.

Zwischen 1930 und 1945 war die freie Gestaltung in Sport und Gesellschaft sehr eingeschränkt. Nach einem „Zwangsabstieg“ 1933 wurde der „normale Sportbetrieb“ weitestgehend lahmgelegt.
Im Jahr 1945 kam wieder Leben in den Turnverein Mergelstetten und seine verschiedenen Abteilungen. Die Fußballabteilung hatte sich wieder dem Turnverein angeschlossen. Um allen Abteilungen gerecht zu werden, wurde der Name in Sportverein Mergelstetten 1879 e.V. geändert.

Szene aus einem Fußballspiel von 1950
© privat / Archiv SV Mergerlstetten 1879 e.V. - Fußball im Jahr 1950

Die Fußballabteilung konnte wieder an die erfolgreichen 20er Jahre anknüpfen.
Zum 30jährigen Jubiläum 1950 war man wieder in der Bezirksklasse angekommen und hat das Jubiläumsspiel gegen den 7-fachen deutschen Meister aus 1.FC Nürnberg bestritten. 3000 begeisterte Zuschauer verfolgten das Spiel auch auf den Bahngleisen der Brenztalbahn, die deshalb angehalten werden musste. Das Ergebnis von 1:11 für Nürnberg war damals nur Nebensache.

Gute Jugendarbeit in den 50er Jahren brachte dann den Umbruch bei den Aktiven Mannschaften. Die erste Mannschaft hat den Aufstieg bis in die 2. Amateurliga geschafft und konnte sich dort auch einige Jahre halten. Die Begeisterung in der Fußballabteilung war in diesen Jahren so groß, dass der SVM drei Mannschaften bei den Aktiven gemeldet hat.
Nach 1964 kam 1969 ein weiterer Abstieg in die B-Klasse (Kreisliga A).

Im Jahr 1971 wurde die Abteilung Frauenfußball gegründet.
Die Damenfußballmannschaft war über viele Jahre sehr erfolgreich, schaffte den Aufstieg bis in die Verbandsstaffel.
Eine gute Jugendarbeit war die Basis für den Erfolg der Damenmannschaft. Nach einigen Jahren machte sich die Damenfußballmannschaft selbstständig und spielt heute unter dem Namen FFV Heidenheim.

Von 1974 – 1976 spielten die Fußballer nochmals in der A-Klasse (Bezirksklasse).
Seit 1976 spielt man nun in den Klassen der Kreisliga A und B. 2014 stieg man wieder in die Kreisklasse A auf und hält sich seither immer im vorderen Drittel der Tabelle. Viele gute Anläufe, um den Sprung in die Bezirksklasse zu schaffen, sind oft nur knapp gescheitert. Zuletzt 2017, als man bei den Relegationsspielen dem SSV Aalen unterlag.

Die gute Jugendarbeit unter motivierter Führung konnte immer wieder viele Meisterschaften erringen. Es sind immer Jugendmannschaften in allen Altersgruppen doppelt gemeldet; dies lässt die Fußballabteilung des SVM zuversichtlich und voller Hoffnung in die Zukunft blicken.